Dertour - Große Saudi-Arabien Rundreise

  • Dertour
  • Veranstalter: Dertour
  • Angebotsnummer: 267890
  • Reisedauer: 14 Tage
  • Reise Land: Saudi-Arabien
  • Kundenbewertung:
    (4.1 von 5)
  • Termine: 26 Termine im Zeitraum vom
    24.04.2024 - 16.10.2024
  • ab € 5.687
  • zur Buchungsanfrage

In Saudi-Arabien spielt Religion eine große Rolle, aber auch Tradition und Sitte. Dazu kommt eine faszinierende Landschaft mit bizarren Felsformationen, zwischen denen sich Relikte uralter Kulturen verbergen. Erst seit 2019 dürfen Touristen das Land bereisen.


Riad, Abha, Jeddah, Medina, Khaybar, AlUla, Mada’in Saleh, Al Khuraibah, Elefantenfelsen, Madachil, Gharamil, Tabuk, Wadi Mousa, Tayyib al Ism, Midian, Sakaka, Riad


Verlauf


1. Tag: Riad
(Mittwoch) Individuelle Anreise zum Flughafen Riad, Begrüßung und Transfer zum Hotel in Riad. Eine Nacht im Radisson Blu Hotel. (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie 4 Sterne).

2. Tag: Riad - Abha
(Donnerstag) Riad ist die Hauptstadt des Königreichs mit heute über 6,5 Mio. Einwohnern. Ein Spagat zwischen Tradition und Moderne. Transfer zum Flughafen, Inladnsflug nach Abha. Die Hauptstadt, in der zwischen 2.000 bis 3.000 m hohen südlichen Region in den Asir-Bergen gelegen, ist ganzjährig mit einem angenehmen Klima gesegnet. Die Stadt selbst liegt in der Nähe des Abbruchs zum Roten Meer und daher beeindrucken hier vor allem die Landschaftsformationen. 2 Nächte im Citadines Abha. (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie 4 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

3. Tag: Abha - Asir
(Freitag) Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst das Al Jahal Museum in einem typischen Haus der Asir Provinz. Ein Einheimischer hat es sich hier zur Aufgabe gemacht, vergangene Dinge zu sammeln um die Kultur und Traditionen zu bewahren. Sie können sich mit der Region vertraut machen und Gewürze und Honig erwerben. Abha ist das Tor in die Bergregion. Unweit der Stadt liegt in den Ausläufern der Halaba-Berge das Lebkuchendorf Rijal Almaa (UNESCO-Weltkulturerbe), ein über 900 Jahre altes Dorf. 60 teils bis zu 8 Stockwerke hohe Häuser aus Stein-, Lehm- und Holz, auch mit farbigen Holzfenstern, erinnern an die Lehmbauten im Jemen, in traditioneller Al-Qatt al-Asiri Kunst mit Inschriften und in harmonischen Farben. Während eines Besuchs des in einem vierhundert Jahre alten Gebäude befindlichen Museums können Sie über 2000 Antiquitäten und Manuskripte bestaunen. Sie besuchen Kuch Alassal, ein dekoriertes Haus, in dem Bienen gezüchtet und Honig in höchster Qualität angeboten wird. Probieren Sie die Vielfalt des Honigs der Asir-Region. Im Anschluss Weiterfahrt nach Al Soudah. Die Seilbahn befördert Sie über eine Strecke von 7 km bis auf fast 3.000 m Höhe in einen abenteuerlichen Teil des Aseer-Nationalparks. Danach Rückfahrt nach Abha. (Frühstück, Abendessen)

4. Tag: Abha - Asir - Jeddah
(Samstag) Nach dem Frühstück besuchen Sie den Suq Althultha, hier wird u.a. Weihrauch und Räuchergefäß, Honig und verschieden Sorten an Datteln feilgeboten. Entlang der von den Osmanen erbaute Festung von Schmsa, der von vielen Jakaranda-Bäumen gesäumten Scharee Alfan Promenade und der Nebelpromenade mit Blick auf die Berge von Abha, geht es zum Flughafen Abha. Inlandflug nach Jedda. Die beliebte Promenade für Einheimische und Gäste der Stadt ist die wunderschöne Corniche am Roten Meer. Auf dem Damm gibt es eine Vielzahl von Skulpturen bekannter internationaler Künstler. Der mit 312 m höchste Springbrunnen der Welt, die König-Fahd-Fontäne, befindet sich hier. Genießen Sie heute ein vorzügliches Abendessen in einem Restaurant. Eine Nacht im Mövenpick Jeddah. (Frühstück, Abendessen)

5. Tag: Jeddah - Medina
(Sonntag) Die Hafenstadt Jeddah ist eine pulsierende und quirlige Metropole. Jeddah gilt als eines der Highlights in Saudi-Arabien. Heute beginnt Ihre Stadtrundfahrt mit Besuch des Museums Abdul Rauf Khalil / Al Taybat. Erleben Sie die geschäftige Atmosphäre am Fischmarkt und den farbenprächtigen Jeddah Souk. Spazierungang durch die Altstadt Al Balad. Das Nassif-Haus steht inmitten der Altstadt, gilt als das schönste Haus am Platz und eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Marktstände reihen sich wie eine Perlenkette aneinander, genau auf dem Weg, den die Pilger nach Mekka gehen. Anschließend Zugfahrt nach Medina, eine der beiden heiligen Städte des Islam. Während Mekka nur von Muslimen besucht werden darf, heißt Medina alle Gäste willkommen, es muss hier aber in der Öffentlichkeit stets eine Kopfbedeckung, sowie langärmelige und langbeinige Kleidung getragen werden. Bei einer Stadtrundfahrt bekommen Sie einen ersten Überblick und beim Spaziergang zum Haram sehen Sie die Moschee des Propheten Mohammed von außen. Eine Nacht im Le Meridien Medina (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie 4 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

6. Tag: Medina - AlUla
(Montag) Vormittags Fahrt zur modernen Koran-Druckerei mit Besichtigung. Danach Stadtrundfahrt entlang der wichtigsten Moscheen, Orte und den Berg Uhud. Zwischenstopp und Treppenaufstieg auf einen Berg mit schönem Blick auf die heilige Stadt. Auf dem Weg nach AlUla machen Sie nach Möglichkeit Halt im Oasengebiet Khaybar, das auf einem Lavaplateau liegt (kurzfristige Schließung aufgrund von Restaurierungsarbeiten möglich). Weiterfahrt und 3 Nächte im Sahary AlUla Resort (Mittelklasse, Landeskategorie 3 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

7. Tag: AlUla - Mada'in Saleh
(Dienstag) Frühstück und Ausflug in die atemberaubende Wüstenlandschaft, Erkundung der lokalen Tier- und Pflanzenwelt, gefolgt von einem weiteren Höhepunkt Ihrer Reise, dem großen Gebiet Nabatäischer Ruinen, Mada’in Saleh (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Altstadt mit Lehmziegelhäusern und Souk lädt zum Staunen und Shoppen ein. Weiterfahrt mit Besichtigungen des märchenhaften Madachil-Tals und mondähnlichem Wüstengebiets Gharamil. Mit ein bisschen Fantasie können Sie in jedem Gestein eine besondere Figur erkennen. Genießen Sie einen wundervollen Sonnenuntergang bei einem BBQ (ab 20 Personen) in der Wüste. (Frühstück, Abendessen)

8. Tag: AlUla
(Mittwoch) Ihr heutiger Halbtagesausflug bringt Sie nach Dadan. Anschließend fahren Sie nach Jabal Ikmah, einer atemberaubenden Wüstenschlucht. Mittagessen im luxuriösen Restaurant des Habitas AlUla Resort mit Sonnenterrasse und traumhaftem Blick in die Weite der bizarren Felslandschaften. Danach Besichtigung des größten verspiegelten Gebäudes der Welt, der Maraya Konzert Halle. Weiterfahrt zum monumentalen Elephant Rock. Zurück im Wüstenresort erwartet Sie ein köstliches BBQ über offenem Feuer mit arabischer Musik. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

9. Tag: AlUla - Wadi Disah - Tabuk
(Donnerstag) Nach dem Frühstück Fahrt Richtung Tabuk. Unterwegs halten Sie in Al-Disah, einem erstaunlich ruhigen, malerischen Tal. Genießen Sie die Atmosphäre in der von Palmen und Süßwasserbächen gesäumten Oase, die eingebettet in hoch aufragenden Steilhängen aus rotem Sandstein und atemberaubenden Canyon-Gipfeln liegt. Angekommen in der Militärstadt Tabuk besichtigen Sie ein altes Fort und eine Station der Hedschas-Bahn. 2 Nächte im Marvelous Hotel (Mittelklasse, Landeskategorie 3 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

10. Tag: Tabuk
(Freitag) Heute stehen gleich zwei Highlights auf dem Programm. Sie besuchen das UNESCO-Weltnaturerbe Wadi Al Lawz, eine 30 Millionen Jahre alte geologische Verwerfung, eine bizarre und legendäre Wüstenlandschaft mit den erstaunlichsten Granit- und Sandstein-Formationen. Der Name bedeutet "Mandelberg" und in der Bibel wird das Gebiet um den Jabal al-Lawz, den 2580 m hohen Berg, als Midian bezeichnet. Genießen Sie die unnachahmliche Landschaft und die in ihr wohnende Stille und unternehmen Sie kleine Spaziergänge. Jordanien ist berühmt für seine Wüste Wadi Rum, aber es ist weniger bekannt, dass sich ihre ikonischen Sandsteinformationen über die Grenze zu Saudi-Arabien bis zu 200 km nach Süden erstrecken. Der Hauptteil von Jabal Hisma befindet sich zwischen dem majestätischen Jabal Al-Lawz im Westen und der Ebene um die Stadt Tabuk im Osten. Der Name "Jabal", der so viel wie "Ensemble von Bergen" bedeutet, weist darauf hin, dass es sich bei Hisma nicht um einen einzigen Berg handelt, sondern um Tausende von Felsformationen, die sich über Hunderte von Kilometern erstrecken und von denen jede einzelne eine einzigartige Größe und Form aufweist. Verschiedene Arten von Sandsteinformationen haben hier tiefe Wadis und beeindruckende Felsriesen geschaffen, deren Silhouetten ein wahres Meisterwerk der Natur sind. Eine Wanderung durch das Labyrinth der Sandsteinmassive ist ein außergewöhnliches, spannendes und reizvolles Erlebnis. Jabal Hisma beherbergt antike Felszeichnungen und Tausende von kufischen arabischen Inschriften, die auf die ersten Jahrzehnte des Islams zurückgehen. (Frühstück, Picknick, Abendessen)

11. Tag: Tabuk - Sakaka
(Samstag) Heute Fahrt in Richtung Al Qaliba, bekannt für den farbenfrohen „Teppichpark“ und Weiterfahrt Richtung Al-Hawi vorbei an einer ca. 60 m hohen, bewachsenen Sanddüne und entlang des Al Khanafah Wildlife Sanctuary am Rande der Nafud-Wüste, bis Sie die durch künstliche Bewässerung entstandenen, überlebenswichtigen, kreisrunden Felder bei Meegowa sehen können, gefolgt von der Ruinenstadt Dumah Al-Jandal mit der bekannten Omar-ibn-al-Chattab-Moschee, der Marid Burg und das Al Dar’i-Viertel. Weiterfahrt nach Sakaka. Eine Nacht im Tulip Plaza Hotel (Mittelklasse, Landeskategorie 3 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

12. Tag: Sakaka - Riad
(Sonntag) Besichtigung der historischen Festung Burg Za’abal mit Zisterne und zerfallener, angrenzender Altstadt. Ausflug zu den Rajajil-Säulen, die auf ein Alter von etwa 6000 Jahre geschätzt werden. Rückfahrt nach Sakaka zum Jouf-Flughafen, Inlandsflug nach Riad. Fahrt vorbei an der Universität Princess Nora Bint Abdul Rahman, der größten Frauenuniversität der Welt, zum Hotel. 2 Nächte im Radisson Blu Hotel (gehobene Mittelklasse, Landeskategorie 4 Sterne). (Frühstück, Abendessen)

13. Tag: Riad
(Montag) Erkundung des neben dem al-Zar Souk gelegene al-Masmak Forts in der Altstadt ad-Dira. Fahrt nach ad-Dir’aiya, einer alten Siedlung direkt am Wadi Hanifa mit at-Turaif (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie fahren vorbei am neuen King Abdullah Finance District, eines der größten und bedeutendsten Projekte in Saudi-Arabien, weiter zum modernen Einkaufsviertel von Riad, dem Kingdom Center. Die Skybridge bietet einen grandiosen Blick über die ganze Stadt. Abends lohnt sich ein ausgiebiger Spaziergang im Boulevard Riyadh City. (Frühstück, Abendessen)

14. Tag: Riad
(Dienstag) Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. (Frühstück)

Leistungen:
  • Gruppenreise im klimatisierten Reisebus bzw. Geländewagen lt. Reiseverlauf
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 3 Inlandflüge mit nationaler Airline in der Economy-Class (vorbehaltlich Änderungen)
  • Zugfahrt (Economy Class) Jeddah-Medinah
  • 13 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse und gehobenen Mittelklasse (UG2H)
  • 13x Frühstück,1x Mittagessen, 1x Picknick, 12x Abendessen
  • Erfrischungsgetränke während der Rundreise und den Besichtigungstouren
  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Eintritte und Ausflüge lt. Reiseverlauf
  • Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
    (siehe Punkt 7 AGB)
  • Maximalteilnehmerzahl: 12 Personen
  • Mindestalter: 12 Jahre
  • Visum nicht inklusive
  • Besichtigungen können z.T. nur von staatlichen Guides durchgeführt werden. Programmabweichungen sind hier möglich, auf die wir keinen Einfluss haben.
  • Saudi-Arabien hat sich dem internationalen Tourismus erst kürzlich geöffnet und bietet Ihnen so erstmalige Eindrücke in seine Kutur und Landschaft. Bitte haben Sie Verständnis, dass noch nicht alles routiniert abläuft. Gegebenenfalls werden Programpunkte zeitlich oder inhaltllich angepasst.
  • Unterkunfts- und Programmänderungen vorbehalten
Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Der Veranstalter Dertour erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.1 von 5 auf Grundlage von 391 Bewertungen 391
Andere Reisen im Land Saudi-Arabien
Seite drucken