Berge & Meer - Französisches & italienisches Flair in einer Reise

  • Lernen Sie auf dieser Reise gleich zwei Trauminseln des Mittelmeers kennen. Nachdem Sie im Hotelschatz auf Korsika die Insel der Schönheit bewundert haben, geht es anschließend mit der Fähre nach Sardinien in den 4-Sterne-Hotelschatz. 
  • Berge & Meer
  • Veranstalter: Berge & Meer
  • Angebotsnummer: 253901
  • Reisedauer: 15 Tage
  • Reise Länder: Frankreich, Italien
  • Kundenbewertung:
    (3.76 von 5)
  • Termine: 3 Termine im Zeitraum vom
    17.09.2022 - 08.10.2022
  • ab € 1.399
  • zur Buchungsanfrage
Lernen Sie auf dieser Reise gleich zwei Trauminseln des Mittelmeers kennen. Nachdem Sie im Hotelschatz auf Korsika die Insel der Schönheit bewundert haben, geht es anschließend mit der Fähre nach Sardinien in den 4-Sterne-Hotelschatz. 

Arborea

Ihr Urlaubsort liegt an der Westküste von Sardinien, ca. 87 km nördlich vom Flughafen Cagliari und ca. 17 km südlich der Provinzhauptstadt Oristano.

Die Umgebung von Arborea lässt sich leicht auf dem weitläufigen Netz an Fahrrad- und Wanderwegen erkunden. Die Region ist auch als Garten Eden bekannt, da sie sehr fruchtbar und wasserreich ist, was der Landwirtschaft und dem Weinanbau auf Sardinien entgegen kommt.

Lohnenswerte Ausflugsziele in der näheren Umgebung (im Umkreis von 40 - 50 km) sind Oristano mit seiner Altstadt, dem Dom "Duomo di Oristano" und der verkehrsfreien Einkaufs- und Flaniermeile.

Aber auch die Halbinsel Sinis mit den Reiskornstränden "Is Arutas" und "Mari Ermi" und der antiken, erst teilweise ausgegrabenen punisch-römischen Hafenstadt Tharros sollten Sie unbedingt besuchen. Weitere Relikte aus der Römerzeit sind die antiken Thermalanlagen von Fordongianius am Fluss Tirso, die archäologischen Stätten von Santa Christina mit den eindrucksvollen Brunnenheiligtümern und die mächtige Nuraghe Losa.

Ob Badeurlaub an den langen Sandstränden oder Kultururlaub - hier ist für jeden etwas dabei.

Algajola

Der kleine Ort Algajola liegt an der nordwestlichen Inselküste zwischen Calvi und L'Île Rousse. Auf rund 3 km erstreckt sich hier ein schöner Sandstrand, der selbst in der Hochsaison nie überlaufen ist. Mit seinen malerischen Gassen und versteckten Plätzen hat sich Algajola seinen mittelalterlichen Charme bewahrt. Ein Highlight des historischen Fischerdorfs ist die Zitadelle aus dem 15. bis 17. Jahrhundert, aber auch der Besuch der Kirche St. Georges lohnt sich. Oder Sie spazieren einfach gemütlich durch den Ortskern, wo kleine Geschäfte und Restaurants auf Sie warten.

Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit der Kleinbahn "Feuriger Elias", welche Sie mehrmals täglich von Algajola nach Calvi (15 km) bzw. L'Île Rousse (7 km) bringt - Ausblicke auf Klippen und traumhafte Badebuchten inklusive! In Calvi angekommen, ist der Besuch der Zitadelle aus dem 15. Jahrhundert ein Muss, aber auch ein Spaziergang durch die kleinen Gassen mit vielen Boutiquen und Geschäften. Ideal für eine Pause: eine der vielen Bars am Yachthafen oder der mehr als 6 km lange Sandstrand, der in das kristallklare Wasser führt.

Unser Tipp: Einen herrlichen Ausblick über die Bucht und den Golf von Calvi hat man von der Kapelle Notre Dame de la Serra. Aber auch L'Île Rousse mit dem roten Felsen, dem hübschen Sandstrand und einem sehenswerten Wochenmarkt sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Außerdem können Sie zahlreiche Aktivitäten rund um Algajola erleben (buchbar vor Ort, witterungsbedingt). In nur ca. 1.5 km befindet sich ein Reitstall, von wo aus Sie in einer Gruppe Reitausflüge am Strand unternehmen können.

Wasserbegeisterte kommen beim Stand Up Paddling, Tauchen, Schnorcheln oder Surfen voll auf ihre Kosten (Preise auf Anfrage bei Algajola Sport et Nature). Adrenalin pur erleben Sie bei einem Gleitschirm- oder Tandemflug oder bei einer geführten 4x4-Tour in der Desert d'Agriates inklusive einem Besuch der einsamen Strände Saleccia und Lotu. Von Calvi aus können Sie eine Schiffstour zum Naturschutzparadies von Scandola unternehmen. Für die kleinen Gäste ist ein Besuch des Kletterparks in Calvi empfehlenswert.

(buchbar bei Anreise 09.04. bis einschließlich 11.06.22 und 27.08. - 22.10.22) Ausflug: Oristano & Sinis Beach Montag Ganztagsausflug Ca. 90 km/8 Stunden Am Morgen fahren Sie in Richtung Norden, vorbei an der Lagune von Santa Giusta. Hier können Sie im Vorbeifahren mit etwas Glück die rosa Flamingos und weitere seltene Wasservögel in der Küstenlagune sowie die prächtige Basilika von Santa Giusta sehen. Anschließend fahren Sie nach Oristano, wo Sie eine kleine Wanderung durch das wichtigste Zentrum des Königreiches Eleonora d'Arborea unternehmen. Nutzen Sie Ihre freie Zeit für einen kurzen Einkaufsbummel und eine Entdeckungstour auf eigene Faust. Mit dem Bus fahren Sie weiter und erreichen bald den berühmten und schönsten Strand in San Giovanni di Sinis. Im gleichnamigen Ort werden Sie zunächst die alte Basilika besichtigen, bevor Sie Ihr Mittagsessen (Lunchpaket inklusive) in einem kleinen Restaurant einnehmen. Wer möchte, kann optional die Ruinen von Tharros betrachten und mit dem Bummelzug entlang der Landzunge bis zum Capo San Marco fahren (gegen Gebühr, ca. 15 € pro Person, Reservierung im Hotel möglich). Über Artischocken- und Reisfelder und den sanften Hügel von Monte Prama erreichen Sie den Ort Is Arutas, dessen typische Gebäude mit "Falasco" bedeckt sind. Bei einem Fotostopp entdecken Sie den wunderschönen langen Strand Is Arutas, welcher für sein kristallklares blaues Wasser und seinen weißen Sand aus quarzartigen Reiskörnern berühmt ist. Ausflug: Cagliari - Die Inselhauptstadt Mittwoch Ganztagsausflug Ca. 205 km/8 Stunden Ihr heutiger Ausflug führt Sie zunächst durch die Campidano - Ebene, die sich zwischen Oristano und Cagliari erstreckt. Wir fahren durch das fruchtbare, vorwiegend mit Getreidefeldern bebaute Gebiet und sehen an den Seiten der Ebene die kleinen Ortschaften und durch erloschene Vulkane gebildeten Hügel, bis wir schließlich die sardische Hauptstadt Cagliari erreichen. Wir machen zuerst eine Panoramafahrt durch die Stadt, vorbei an der römisch-katholischen Basilika, den Salinen des Naturschutzgebiets Molentargius mit seinen rosa Flamingos und sonstigen Wasservögeln, dem Stadtpark von Monte Urpinu, dem Stadtstrand Poetto und dem ins Meer ragenden Kap Sella del Diavolo (dessen Legende Ihnen Ihre Reiseleiterin/Reiseleiter erzählen wird). Dann besichtigen Sie zu Fuß die Altstadt und genießen dort den Charme der schmalen Gässchen, der trutzigen Mauern und schmiedeeisernen Balkongeländer sowie den tollen Anblick der Zitadelle und der Kathedrale. Sie können die neoromanische Fassade und die Türme mit den herrlichen Bastionen und Terrassen bewundern und aus der Höhe den atemberaubenden Ausblick über die Stadt und das Meer genießen. Nach der Stadtführung steht Ihnen noch etwas Freizeit zur Verfügung. Diese können Sie nutzen, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und sich bei einem Mittagessen zu stärken (Lunchpaket inklusive). Am späten Nachmittag erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. Ausflug Land & Leute durch das Gebiet des Montiferru Freitag Ganztagsausflug Ca. 140 km/8 Stunden Vom Hotel geht es heute in Richtung des Vulkanmassivs Montiferru mit seinen Olivenhainen, Eichen- und Steineichenwäldern und den typisch mediterranen Erdbeerbäumen und Mastixsträuchen. Unterwegs sehen wir außerdem die zahlreichen Quellen, die für ihr heilsames Wasser bekannt sind. Zuerst halten wir an der archäologischen Stätte Santa Cristina (auf Wunsch mit geführter Besichtigung, Eintritt ca. 6 € pro Person); hier bewundern wir einen der eindrucksvollsten und besterhaltenen sardischen unterirdischen Brunnentempel der Nuraghenkultur. Dann fahren wir weiter bis nach San Leonardo di Siete Fuentes, wo wir nach einem kurzen Spaziergang durch den wunderschönen Park dieses idyllischen Örtchens mit seinen Ulmen, Eichen, Steineichen und Stechpalmen den gleichnamigen Brunnen besichtigen, dessen hervorragendes Wasser hier in einem kleinen Unternehmen als Mineralwasser abgefüllt wird. Mittagspause im Park von San Leonardo. (Lunchpaket inklusive). Nach dem Essen geht es mit dem Bus in den faszinierenden historischen Ort Santulussurgiu. Dieser zauberhafte, in dem Krater des erloschenen Vulkans von Montiferru liegende Ort ist berühmt für den köstlichen birnenförmigen Kuhkäse "Casizzolu", für seinen Branntwein "Abbardente" und für die wunderschönen handgeschmiedeten Messer. Santulussurgiu bewahrt noch die Architektur der Vergangenheit, umringt von üppiger Natur und sein historischer Ortskern besteht aus zahlreichen verzweigten kleinen Gässchen mit urigem Kopfsteinpflaster, alten Lebensmittelläden mit den hiesigen Spezialitäten und entzückenden kleinen Handwerkstätten. Auf dem Rückweg halten wir noch im benachbarten Dorf Bonarcado und besichtigen dort die wunderschöne romanische Basilika Nostra Signora di Bonacattu. Anschließend geht es zurück zum Hotel. Ausflüge bei Anreise 12.06. - einschl. 20.08.22 Funtana Meiga & San Giovanni di Sinis Montag Ganztagsausflug Ca. 90 km/8 Stunden Unsere heutige Tour beginnt mit einer Panoramafahrt entlang der Lagune von Santa Giusta. Im Vorbeifahren können Sie mit etwas Glück die rosa Flamingos in den Gewässern der Lagune sowie die eindrucksvolle romanische Basilika von Santa Giusta und einen Teil der Stadt Oristano bewundern. Während der Fahrt erzählt Ihnen Ihre Reiseleiterin alles Wissenswerte über die Insel und ihre Traditionen. Anschließend fahren wir dann in wenigen Minuten bis zum Strand von San Giovanni di Sinis, wo wir die alte byzantinische Kirche San Giovanni besichtigen dann können Sie entscheiden, ob Sie die restliche Zeit lieber unabhängig oder in Begleitung eines Touristenführers nutzen möchten, um die Umgebung von Capo San Marco und die archäologische Stätte von Tharros zu erkunden (die Ruinen von Tharros & Bummelzug entlang der Landzunge bis zum Capo San Marco gegen Gebühr ca. 15 €, Reservierung im Hotel oder im Bus morgens bei Anfang des Ausflugs möglich). Am Nachmitag erreichen wir den Ort Funtana Meiga; dieser hübsche Küstenabschnitt der Halbinsel Sinis steht den anderen Stränden und Küstenabschnitte dieser wunderschönen Region in nichts nach. Ein weißer Sandstrand und kristallklares Wasser laden zum Sonnen und Baden ein oder Sie machen eine kleine Wanderung im Umkreis der Ortschaft, um die dort üppige Küstenvegetation mit wildem Rosmarin, Zwergpalmen und Zistrosen zu bewundern. Mit zahlreichen neuen Eindrücken von der Geschichte und den Traditionen der Region erfolgt am späten Nachmittag die Rückkehr zum Hotel. Ausflug Oristano & Strand von Mari Ermi Mittwoch Halbtagsausflug Ca. 85 km/5 Stunden Vorbei an Feldern und der Lagune von S. Giusta fahren wir in Richtung Oristano. Dort erkunden wir die Altstadt mit seiner Shoppingmeile und zahlreichen hübschen Geschäften, die zum Einkaufsbummel einladen. Gemeinsam besichtigen wir die wichtigsten Monumente der Stadt wie die Kathedrale Santa Maria Assunta, oder den Palazzo Giudicale. Anschließend haben Sie noch etwas Freizeit für eigene Erkundungen oder für ein Eis oder einen Kaffee. Dann geht es weiter nach Mari Ermi, einen der beliebtesten Strände der Halbinsel Sinis. Genießen Sie den wunderschönen langen Strand, welcher für sein kristallklares blaues Wasser und seine reiskornähnlichen Quarzsteinchen bekannt ist. Ein Bad im Meer bringt wohltuende Abkühlung und die Fischvielfalt sowie das herrlich klare Wasser laden zum Schnorcheln ein. Zur Mittagszeit sind Sie wieder im Hotel. Ausflug Land & Leute durch das Gebiet des Montiferru Freitag Halbtagsausflug Ca. 120 km/5 Stunden Vom Hotel geht es heute in Richtung des Vulkanmassivs Montiferru mit seinen Olivenhainen, Eichen- und Steineichenwäldern und den typisch mediterranen Erdbeerbäumen und Mastixsträuchen. Wir fahren bis San Leonardo di Siete Fuentes, wo wir nach einem kurzen Spaziergang durch den wunderschönen Park dieses idyllischen Örtchens mit seinen Ulmen, Eichen, Steineichen und Stechpalmen den gleichnamigen Brunnen besichtigen, dessen hervorragendes Wasser hier in einem kleinen Unternehmen als Mineralwasser abgefüllt wird. Wir fahren durch den faszinierenden historischen Ort Santulussurgiu. Dieser zauberhafte, in dem Krater des erloschenen Vulkans von Montiferru liegende Ort ist berühmt für den köstlichen birnenförmigen Kuhkäse „Casizzolu“, für seinen Branntwein „Abbardente“ und für die wunderschönen handgeschmiedeten Messer. Santulussurgiu bewahrt noch die Architektur der Vergangenheit, umringt von üppiger Natur und sein historischer Ortskern besteht aus zahlreichen verzweigten kleinen Gässchen mit urigem Kopfsteinpflaster, alten Lebensmittelläden mit den hiesigen Spezialitäten und entzückenden kleinen Handwerkstätten. Auf dem Rückweg halten wir noch im benachbarten Dorf Bonarcado und besichtigen dort die wunderschöne romanische Basilika Nostra Signora di Bonacatu. Anschließend geht es zurück zum Hotel. Mindestteilnehmerzahl für das Ausflugspaket 15 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Ausflugspaket bis 30 Tage vor Ausflugspaketsbeginn abzusagen. Auslastungs- und wetterbedingte Änderungen der Ausflugstage vorbehalten. Die finalen Tage der Ausflüge erfahren Sie vor Ort.Für die Anreisen bis einschließlich 11.06. und vom 27.08. - 22.10.22 Monte Arci Trekking Dienstag Wanderzeit ca. 4 Stunden/10 km Höhenmeter im Aufstieg und Abstieg ca. 450 m Schwierigkeitsgrad: mittel Ausflugsdauer ca. 5 Stunden Die Wanderung führt Sie durch das dicht bewaldete Vulkanmassiv Monte Arci. Die herrliche Stille und das üppige Grün der Steineichenwälder und der typisch mediterranen Macchia werden Sie begeistern. Sehen Sie die vielen schwarzen Steine entlang der Wege? Das seltene Vulkangestein Obsidian war nicht nur bereits für die Phönizier ein wichtiger Werkstoff, sondern vielmehr brachte es die Region zu der Bekanntheit und dem Wohlstand von heute. Über lange Anstiege und vorbei an atemberaubenden Landschaften lernen Sie heute die Geschichte der Region näher kennen, immer begleitet von einer kühlen Brise des Mittelmeers. Belohnt wird der Aufstieg mit einem tollen Panoramablick auf die weit unten liegende Campidano-Ebene. In der Nähe des Vulkanschlots Trebina Lada (795 m) legen Sie dann eine Mittagspause ein, um nach angemessener Rast den bergab führenden Rückweg anzugehen. Basalt-Hochebene & Wildpferde der Giara Donnerstag Wanderzeit ca. 3 Stunden/7 km Höhenmeter im Aufstieg und Abstieg ca. 30 m Schwierigkeitsgrad: leicht Ausflugsdauer ca. 4 Stunden Heute geht es auf die Hochebene Giara, die Heimat der hier immer noch lebenden Wildpferde. Auf Ihrer Wanderung besichtigen Sie die typischen Paulis, die durch Regenwasser gefüllten Weiher. Bewundern Sie unterwegs auch die herrliche Ruhe und die besondere mediterrane Vegetation Sardiniens. Besonders im Frühjahr beschert Ihnen die Giara-Hochebene ein einiges duftendes Blütenmeer. Während Ihrer heutigen Wanderung auf den Pfaden der Hochebene, haben Sie das Gefühl, als sei die Zeit stehengeblieben. Gegen Mittag endet die Wanderung. Tipps und Informationen für die Wanderungen Knöchelhohe Wanderschuhe mit gutem Profil oder Trekkingschuhe Trekking- oder Skistöcke Wind- und Wetterschutz wie z. B. wasserdichte/atmungsaktive Funktionsjacke oder Regencape Taschenschirm Kopfbedeckung für starke Sonneneinstrahlung Sonnenbrille Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor Kleiner Rucksack (Größe ca. 20 bis 25 Liter) Trinkflasche (für min. 1 Liter Flüssigkeit) Kleines Klappmesser Mindestteilnehmerzahl für das Wanderpaket 8 Personen, Mindestalter 12 Jahre. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, das Wanderpaket bis 30 Tage vor Wanderpaketsbeginn abzusagen. Auslastungs- und wetterbedingte Änderungen der Wandertage vorbehalten. Die finalen Tage der Wanderungen erfahren Sie vor Ort.Küstenwanderung von Lumio Plage nach Algajola Wanderzeit ca. 3.5 Stunden/ca. 13 km Höhenmeter im Auf- und Abstieg ca. 30 m Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel Ausflugsdauer ca. 5 Stunden Montag Bevor Ihre Wanderung beginnt, fahren Sie mit dem "Feurigen Elias" von Algajola zum "Plage de l’Arinella". Von hier aus haben Sie einen einmaligen Panoramablick über den Golf von Calvi mit seinem Hausberg dem "Capu Di á Veta", der Zitadelle von Calvi und der Halbinsel La Revellata mit ihrem Leuchtturm. Ihre Wanderung führt Sie über ein Felsenmeer mit riesigen Granitblöcken und Felsklippen. Währenddessen befindet sich das Meer ständig auf Ihrer linken Seite. Am Genuesenturm "Torre di Caldanu" legen Sie eine kleine Rast ein. Weiter geht es über die "Punta di Carchincu" mit ihrem kleinen Örtchen zur "Spiaggia di Ghjorghju". In dieser traumhaften Bucht mit kleinem Sandstrand machen Sie Ihre Mittagspause mit einem urigen Picknick. Gestärkt gehen Sie auf die nächste Etappe, die Sie von der Küste weg über einen Felsvorsprung, nach Sant Ambrogio führt. Am Ortsrand von Sant Ambrogio laufen Sie auf einem kleinen Pfad zurück nach Algajola. Geführte Rundwanderung nach Sant' Antonino dem "Adlerhorst" der Balagne Wanderzeit ca. 5.5 Stunden/15 km Höhenmeter im Auf- und Abstieg ca. 470 m Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer Ausflugsdauer ca. 6 Stunden Mittwoch Vom "Ferienhotel Maristella" aus gehen Sie über kleine Hirtenpfade bergauf zu dem malerischen Bergdorf Sant' Antonino auf 497 m Höhe. Der Weg führt Sie vorbei an alten Olivenhainen und Schafsweiden. Beim Blick zurück, schauen Sie auf die Bucht von Algajola bis zum scheinbar unendlichen Horizont. In Sant‘ Antonino angekommen, unternehmen Sie einen Rundgang durch die engen Gassen des Dorfes. Im Anschluss stärken Sie sich im "Clos Antonini" bei einem Glas Wein oder frisch gepressten Zitronensaft und einem leckeren korsischen Picknick mit vielen Spezialitäten der Insel. Auf dem Rückweg gehen Sie bergab auf schmalen Pfaden zum alten Kloster Corbara. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Künstlerdorf Pigna mit seinen zahlreichen geöffneten Ateliers. Auf einer der vielen verträumten Café-Terrassen an einem Berghang können Sie eine Kaffeespezialität oder das landestypische Pietra Bier genießen (nicht im Preis enthalten) und lassen Ihren Blick über das Mittelmeer schweifen. Von Pigna aus laufen Sie zurück zum Hotel, wo Sie am Nachmittag eintreffen. Mindestalter 12 Jahre. Mindestteilnehmerzahl 5 Personen. Bitte beachten Sie, dass eine gute physische Kondition für die Wanderungen benötigt wird. Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, die Wanderungen bis 30 Tage vor Wanderpaketsbeginn abzusagen. Wetterbedingte Änderungen der Wandertage und des Wanderprogramms vorbehalten. Die finalen Tage der Wanderungen erfahren Sie vor Ort. Tipps und Informationen für die Wanderungen Knöchelhohe Wanderschuhe mit gutem Profil Trekking- oder Skistöcke Wind- und Wetterschutz wie z. B. wasserdichte/atmungsaktive Funktionsjacke oder Regencape Kopfbedeckung für starke Sonneneinstrahlung Sonnenbrille Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor und Mückenschutz Kleiner Rucksack (Größe ca. 20 bis 25 Liter)Küstenwanderung über die Halbinsel Revellata Wanderzeit ca. 5 Stunden/ca. 13 km Höhenmeter im Auf- und Abstieg ca. 250 m Schwierigkeitsgrad: einfach Ausflugsdauer ca. 6.5 Stunden Sonntag Sie fahren mit dem "Feurigen Elias" von Algajola nach Calvi und genießen währenddessen eine traumhafte Aussicht auf die Küste. In Calvi angekommen wandern Sie zur Wallfahrtskapelle "Notre Dame de la Serra" hoch über Calvi, bevor es hinab auf die Halbinsel Revellata geht. Dort machen Sie eine Rundwanderung mit stetigem Blick auf das tiefblaue Meer. Am Ende Ihrer ersten Wanderung unternimmt der Wanderführer mit Ihnen eine Stadtbesichtigung von Calvi. Rundwanderung Monte Tolu Wanderzeit: ca. 5.5 Stunden/ca. 15 km Höhenmeter im Aufstieg ca. 430 und Abstieg ca. 1.030 m Schwierigkeitsgrad: schwer Ausflugsdauer ca. 6.5 Stunden Montag Für Ihre heutige Wanderung bringt Sie der Bus auf den Pass Bocca di Battaglia auf 1.103 m Höhe. Von dort aus beginnen Sie die Rundwanderung. Vom Gipfel des Monte Tolu haben Sie einen herrlichen Blick über die Balagne. Über den kleinen Ort Pioggiola kehren Sie zurück zum Pass und steigen ab zum wunderschönen Wehrdorf Speloncato. Es gilt als eines der bekanntesten und zugleich schönsten Dörfer der Balgane. Vom Dorfplatz aus führen Sie enge Gassen zu einem Aussichtspunkt mit traumhaftem Blick bis hinunter zum Meer. Wanderung im Wald von Bonifatu Wanderzeit: ca. 4.5 Stunden/ca. 10 km Höhenmeter im Auf- und Abstieg ca. 650 m Schwierigkeitsgrad: schwer Ausflugsdauer ca. 6.5 Stunden Dienstag Der Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung befindet sich im "Forêt de Bonifatu". Er ist ein ca. 3.000 ha großer Staatsforst im Nordwesten Korsikas, der von dem Fluss Figarella durchzogen wird. Sie wandern auf abwechslungsreichen Pfaden durch die Laub- und Kiefernwälder des Forstes und überqueren dabei wilde Bachläufe und romantische Täler. Wanderung in der Désert des Agriates Wanderzeit: ca. 5 Stunden/ca. 14 km Höhenmeter im Auf- und Abstieg ca. 300 m Schwierigkeitsgrad: mittel schwer Ausflugsdauer ca. 6.5 Stunden Donnerstag Die heutige Wanderung geht durch die "Wüste Korsikas". Nachdem Sie der Bus zum Ausgangspunkt gebracht hat, führt Sie Ihr Weg durch ein Naturschutzgebiet mit Gesteinsformationen und Felsen zum Meer hinunter. Ihr stetiger Begleiter hierbei ist die Gebüschsformation "Macchia", der immergrüne Teppich der Insel. Am Wasser angekommen haben Sie die Möglichkeit zum Baden oder zur Besteigung der Punta Liatoghju, von wo man einen wunderschönen Blick auf die umliegende Landschaft hat. Wanderung zum Ruinendorf Occi Wanderzeit: ca. 5.5 Stunden/ca. 15 km Höhenmeter im Auf- und Abstieg ca. 470 m Schwierigkeitsgrad: mittel schwer Ausflugsdauer ca. 6.5 Stunden Freitag Ihre letzte Wanderung beginnt vom Hotel aus. Es geht hoch über den Hausberg von Algajola zum Ruinendorf Occi. Es bietet sich Ihnen ein fantastischer Panoramablick über das Capu Cavallu, die Punta di Spanu, die Marina von Saint Ambroggio und den Golf von Calvi. Der Abstieg führt Sie über Lumio hinunter zur Küste. Der Rückweg nach Algajola erfolgt größtenteils am Meer entlang. Mindestalter 18 Jahre. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen. Bitte beachten Sie, dass eine gute physische Kondition für die Wanderungen benötigt wird. Bei Nichterreichen behalten wir uns vor, die Wanderungen bis 30 Tage vor Wanderpaketsbeginn abzusagen. Wetterbedingte Änderungen der Wandertage und des Wanderprogramms vorbehalten. Die finalen Tage der Wanderungen erfahren Sie vor Ort. Tipps und Informationen für die Wanderungen Knöchelhohe Wanderschuhe mit gutem Profil Trekking- oder Skistöcke Wind- und Wetterschutz wie z. B. wasserdichte/atmungsaktive Funktionsjacke oder Regencape Kopfbedeckung für starke Sonneneinstrahlung Sonnenbrille Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor und Mückenschutz Kleiner Rucksack (Größe ca. 20 bis 25 Liter)ReiseverlaufCalvi

1. Tag - Anreise - Calvi/Bastia - Algajola (Dauer 1 Tag)
Flug nach Calvi bzw. Bastia, Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Ferienhotel Maristella.

2. - 7. Tag - Algajola (Dauer 6 Tage)
Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt und die Annehmlichkeiten Ihres Ferienhotels auf Korsika.

8. Tag - Algajola - Bonifacio - Santa Teresa di Gallura - Arborea (Dauer 1 Tag)
Heute finden der Transfer zum Hafen von Bonifacio (ca. 4 Stunden) und die Fährüberfahrt nach Santa Teresa di Gallura auf Sardinien (ca. 1 Stunde) statt. Dort angekommen, geht es zum 4-Sterne-Hotel Horse Country Resort Congress & Spa (Transferdauer ca. 3 Stunden).

9. - 14. Tag - Arborea (Dauer 6 Tage)
Entspannen Sie bei Ihrem Badeaufenthalt auf Sardinien und genießen Sie die Sonnenstrahlen. Auf Wunsch können Sie das Wander- oder Ausflugspaket dazu buchen und abwechslungsreiche Tage erleben.

15. Tag - Abreise - Arborea - Cagliari (Dauer 1 Tag)
Heute heißt es Abschied nehmen. Es erfolgen der Flughafentransfer nach Cagliari (ca. 90 km) und der Rückflug nach Deutschland.Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Je nach Auslastung kann die Reise auch in umgekehrter Reihenfolge stattfinden (Reiseverlauf siehe Reisecode HIN031).

Leistungen:
 
  • Charterflug mit Eurowings (oder gleichwertig) nach Calvi bzw. Bastia und zurück ab Cagliari in der Economy Class
  • Tägl. Eintritt in den SPA-Bereich bei Aufenthalt bis einschl. 31.05. und ab 01.10.22 im Hotel Horse Country Resort Congress & SPA
  • 1 x Eintritt in den SPA-Bereich bei Aufenthalt von 01.06. bis 30.09.22 im Hotel Horse Country Resort Congress & SPA
  • Transfers Flughafen - Hotel - Fährhafen - Hotel - Flughafen
  • Fährüberfahrt von Bonifacio nach Santa Teresa di Gallura (ohne Reiseleitung)
  • 7 Übernachtungen im Ferienhotel Maristella
  • 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Horse Country Resort Congress & SPA
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 7 x All-Inclusive wie beschrieben
  • 7 x Vollpension-Plus wie beschrieben
  • Deutschsprachiges Hotelpersonal (auf Korsika) bzw. deutschsprachige Reiseleitung (auf Sardinien)
  • Am Tag der Fährüberfahrt nach Sardinien endet Ihre Verpflegungsleistung im Ferienhotel Maristella mit einem Frühstück und einem Lunchpaket für die Fährfahrt.


 

Unterkunft
Zu den Annehmlichkeiten des Hotels zählen eine Eingangshalle mit Rezeption mit kostenfreiem Safe, Hotelshop, Amphitheater und unbewachte kostenfreie Hotelparkplätze. Kostenfreies WLAN ist in der Eingangshalle, in den Gemeinschaftsbereichen und in den Zimmern vorhanden (nicht in den Bungalows). In der Außenanlage befinden sich 2 Pools (nicht beheizt). Liegen und Sonnenschirme erhalten Sie kostenfrei nach Verfügbarkeit. Badehandtücher können gegen Gebühr (5 € pro Tuch) und zusätzlich gegen Kaution (10 € pro Tuch) ausgeliehen werden (jeder Wechsel kostet 5 €). Neben dem Hauptrestaurant "Fasolare", in dem die Vollpension-Plus-Leistungen eingenommen werden, bietet die Anlage zusätzlich eine Pizzeria sowie gegen Aufpreis weitere Restaurants: z. B. das Strandrestaurant "Il Paguro" (witterungsbedingt, kostenfrei, 01.06. - 30.09.). Den hoteleigenen Sandstrand erreichen Sie je nach Unterkunft nach ca. 300 m Fußweg durch die großzügige Gartenanlage. Am Strand stehen Sonnenschirme und -liegen kostenfrei für Sie bereit (nach Verfügbarkeit, witterungsbedingt). Außerdem finden Sie am Strand einen Kiosk. Der SPA- und Wellnessbereich (bei Aufenthalt bis einschl. 31.05. und ab 01.10.22 täglicher Eintritt inklusive, 1 x Eintritt pro Woche bei Aufenthalt von 01.06. bis 30.09.22 inklusive, weitere Eintritte vor Ort gegen Gebühr buchbar, Reservierung vorab im Hotel notwendig) ist mit Thalasso-Therapie, Sauna, Dampfbad und 3 Whirlpools ausgestattet. Massagen sowie weitere Beauty- und Wellnessanwendungen können vor Ort gegen Gebühr gebucht werden. An Sport- und Freizeitmöglichkeiten bietet Ihnen das Hotel kostenfrei: Beachvolleyball, Beachtennis, Billard, Tischtennis und Bogenschießen. Zusätzlich stehen gegen Gebühr zur Verfügung: Tennis (im Rahmen der internationalen Animation kostenfrei), Fahrradverleih (Ebikes auf Anfrage), Wassersport (witterungsbedingt, ab 01.06., wie z. B. Wind- und Kitesurfen, Kanu-, Tret- und Schlauchbootfahren, Tauchen und Segeln), Reiten und Reitkurse in der hoteleigenen Reithalle. Genießen Sie den Blick auf die Insel vom Wasser aus und buchen Sie einen Segelbootausflug (vor Ort buchbar, Preise und Termine laut Aushang vor Ort). Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrt zu der Ausgrabungsstätte der alten Hafenstadt Tharros und an das Capo San Marco (Halbtagstour, Shuttle und Aperitif an Bord inklusive)? Oder aber Sie machen einen Ganztagsausflug nach Tharros und auf die Sinis-Halbinsel im Westen Sardiniens (Shuttle, Aperitif und Mittagessen an Bord inklusive). Ein weiterer Ganztagsausflug führt Sie auf die unbewohnte Insel Mal di Ventre, auf der sich durch ihre Abgeschiedenheit ein nahezu intaktes Ökosystem erhalten konnte, und an die Costa Verde mit ihrer herrlichen Landschaft und traumhaften Stränden (Shuttle, Aperitif und Mittagessen an Bord inklusive). Die Anlage ist im korsischen Stil gestaltet und verfügt über ein Restaurant, was im Jahr 2020 renoviert und erweitert wurde und eine Bar mit Kaminecke. Einmal in der Woche gibt es einen korsischen Abend, bei dem landestypische Spezialitäten, wie zum Beispiel Fischsuppe oder ein korsisches Schweineragout serviert werden. Auf der großen Restaurantterrasse gibt es die Möglichkeit, WLAN zu nutzen (kostenfrei). Die großzügige Außenanlage mit Swimmingpool (nicht beheizt) sowie Poolliegen mit Sonnenschirmen und Auflagen (nach Verfügbarkeit kostenfrei nutzbar, Leih-Strandtücher gegen Gebühr erhältlich) laden zum Entspannen in der Sonne ein. Im Ferienhotel Maristella wird Ihnen ein umfangreiches Animationsprogramm angeboten. Neben Bogenschießen, Darts oder Boccia, finden am Abend verschiedene Unterhaltungsprogramme statt. Powern Sie sich aus beim Wasser- oder Volleyball, bei der Wassergymnastik oder beim Tischtennis. Für sportliche Aktivitäten steht Ihnen ein Tennisplatz, Volleyballfeld, Tischtennisplatte, Basketballkorb und eine Boulebahn zur Verfügung. Die jeweiligen Bälle und Schläger können Sie gegen Kaution an der Rezeption leihen. Zusätzlich bietet das Hotel Ausflüge an, die Sie vor Ort buchen können. So sind unter anderem auch Ausflüge zum Cap Corse (bekannt für seinen Wein), zum Naturschutzpark Calanches de Piana mit dem wunderschönen Golf von Porto ("die 5 Wunder Korsikas") und in die alten Dörfer der Balagne mit dem Künstlerdorf Pigna, Sant'Antonino usw. buchbar. Nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt, befindet sich ein Fahrradverleih. Hier können Sie einen Halbtagesausflug mit dem Trekking- oder E-Bike mit einem Guide buchen (vor Ort buchbar, englischsprachig, witterungsbedingt). Gerne sind Ihnen unsere Mitarbeiter an der Rezeption bei der Reservierung behilflich.

Hinweise
Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. In der gesamten Hotelanlage des Horse Country Resort Congress & SPA bezahlen Sie alle Leistungen bargeldlos mit einer Money Card. Das Guthaben für diese Karte kann in bar, mit EC-Karte oder Kreditkarte (VISA/MasterCard) an der Rezeption erworben werden. Hier befindet sich ebenfalls ein Geldautomat. Je nach Wetterlage und Strömung werden am Strand mehr oder weniger große Mengen an Neptungras angespült. Das Neptungras ist ein Zeichen, dass das ökologische Gleichgewicht des Meeres intakt ist. Aufgrund der Lage in einem Naturschutzgebiet gelten besondere Bestimmungen für die Beseitigung. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Corona-Vorschriften mit Einschränkungen im Hotel zu rechnen ist.Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Im Ferienhotel Maristella bezahlen Sie alle Leistungen bargeldlos mit einer Chipkarte. Das Guthaben für diese Karte kann in bar, mit EC-Karte oder Kreditkarte (VISA/MasterCard) erworben werden. Das Ferienhotel Maristella legt großen Wert auf Umweltschutz. Aus diesem Grund wird neben weiteren Maßnahmen ein Teil des Warmwassers aus der Solarenergie gewonnen. Das Hotel verfügt über ein behindertengerechtes Studio, die Hotelanlage ist jedoch nicht behindertenfreundlich gestaltet. Das Zimmer liegt ca. 200 m vom Restaurant entfernt.
  • Zuschlag Studio bzw. Doppelzimmer Superior Typ B pro Person 89 €,
  • Zuschlag Doppelzimmer bzw. Doppelzimmer Superior Typ B zur Alleinbelegung pro Person 349 €,
  • Wanderpaket für Einsteiger pro Person 79 €,
  • Wanderpaket für Fortgeschrittene (buchbar bei Anreisen bis einschließlich 21.05. und 03.09. - 22.10.22) pro Person 349 €,
  • Ausflugspaket Sardinien (buchbar bei Anreise bis einschließlich 11.06.22 und 27.08. - 22.10.22) pro Person 129 €,
  • Ausflugspaket Sardinien (buchbar bei Anreise 12.06. - 20.08.22) pro Person 99 €,
  • Wanderpaket Sardinien (buchbar bei Anreise bis einschließlich 11.06.22 und 27.08. - 22.10.22) pro Person 99 €



Bitte wählen Sie einen Termin aus:
Der Veranstalter Berge & Meer erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
3.76 von 5 auf Grundlage von 25 Bewertungen 25
Andere Reisen im Land Frankreich, Italien
Seite drucken