Gebeco - Wein- und Radreise entlang des Douro

  • 7-Tage-Radreise nach Portugal mit Gebeco
  • Gebeco
  • Veranstalter: Gebeco
  • Angebotsnummer: 226423
  • Reisedauer: 7 Tage
  • Reise Land: Portugal
  • Kundenbewertung:
    (4.1 von 5)
  • Termine: 5 Termine im Zeitraum vom
    03.05.2020 - 18.10.2020
  • Teilnehmerzahl: min. 8 max. 20
  • ab € 2.640
  • zur Buchungsanfrage
Eines der schönsten Flusstäler Europas und die ältesten durch Anbaugesetze geschützten Weinlagen begleiten uns auf einer einzigartigen Genussreise durch das zentrale Portugal. Das Hinterland der geschäftigen Stadt Porto gehört zu den Perlen Iberiens!

 
Höhepunkte:
 
  • Panoramafahrt durch Porto
  • Fahrt mit einem "Rabelo" Boot
  • Auf dem Weingut Quinta da Pacheca

 
Verlauf:

1. Tag - Anreise nach Porto
Unsere Reiseleitung begrüßt uns um 17:30 Uhr im Hotel. Porto ist auf der Welterbeliste der UNESCO verzeichnet. Und während einer Panoramafahrt erfahren wir auch warum. Ihre beeindruckenden Brücken, allen voran die von Gustave Eiffel erbaute Maria-Pia- Brücke über den Douro, die Adelspaläste und die Kathedrale geben ein ungemein stimmungsvolles Stadtbild ab. In Vila Nova de Gaia, der Altstadt gegenüber, erwartet uns eine Führung durch den eleganten Weinkeller von Taylor mit anschließendem Dinner und Port- und Douro-Wein. (A)

2. Tag - Ins Dourotal und Rabelo Bootsfahrt
Die erste Etappe beginnt im gebirgigen Hinterland Portos. In Sabrosa, dem Geburtsort des Weltumseglers Magellan, starten wir die heutige Radetappe hinab in das Dourotal. Das Flusstal mit seinen steil terrassierten Hängen ist von überwältigender Schönheit. Schon 1756 wurde hier die weltweit erste geschützte Herkunftsregion für Wein eingerichtet. Auf einem Weingut mit herrlichem Blick auf das Tal pausieren wir zu einem Mittagessen und einer Weinprobe. Danach steigen wir in ein traditionelles »Rabelo«-Boot, das uns bis zu unserem Hotel am Flussufer in Pinhão fährt. Sicherlich finden wir noch Zeit, den mit Azulejos prachtvoll geschmückten Bahnhof des Ortes zu bewundern. (F, M) 31 Rad-km, d. ca. 2,5 Std.

3. Tag - Bahnfahrt durch das Dourotal
Auf einer spektakulären Fahrt mit dem Zug erreichen wir das obere Dourotal. In dem kleinen Dorf Pesqueira wird uns ein leichtes Mittagessen aus den frischen, lokalen Produkten der Region zubereitet. Der Ort beherbergt ein Krankenhaus aus dem 16. Jahrhundert, das den historischen Kern beherrscht. Obwohl heute kaum 3.000 Menschen hier leben, gehört Pesqueira zu den bekanntesten denkmalgeschützten Landstädten Portugals. Mit dem Rad fahren wir wieder zurück ans Flussufer und vorbei an herrschaftlichen Gutshöfen, durch Weingärten und steil terrassierten Hängen. (F, M, A) ca. 34 Rad-km, d. ca. 3 Std.

4. Tag - Flussabwärts bis zur Quinta da Pacheca
Eine Quinta ist ursprünglich ein Bauernhof in Portugal. Heute werden hochwertige Weingüter mit diesem Begriff bezeichnet, um die ursprüngliche und nachhaltige Herstellung des Weins hervorzuheben. Was das Reinheitsgebot von 1516 für das deutsche Bier, ist das Gesetz des Marqúes de Pombal aus dem Jahr 1756 für den portugiesischen Wein: Die Geburtsstunde einer geschützten Herkunftsbezeichnung, die Schule machen sollte. Flussabwärts radeln wir am Ufer des Douro entlang bis zu unserem Hotel Quinta da Pacheca, einem alten Herrenhaus und Weingut, das umgeben von Weinreben in einer Flussschleife liegt. Das Gut stellt hochwertige Douro-Rotweine und Portweine her. Auf einer Führung durch den eindrucksvollen Weinkeller und durch die Weingärten, die die Quinta umgeben, lernen wir die Geschichte des Guts kennen und dürfen natürlich von seinen edlen Tropfen probieren! (F, A) ca. 30 Rad-km, d. ca. 2,5 Std.

5. Tag - Naturpark Marao
Heute startet unsere Radetappe hoch in den Bergen des Naturparks Marao. Dramatische Ausblicke mit schroffen Granitfelsen begleiten uns auf der Strecke hinab in das Vinho Verde-Weingebiet nach Amarante am Flussufer des Tâmega, der ein Nebenfluss des Douro ist. Bis in vorgeschichtliche Zeiten lässt sich die Siedlungsgeschichte dieses Raumes zurückverfolgen, den die Prähistoriker als klassischen »natürlichen Gunstraum« bezeichnen. Klima und Böden sind hier dauerhaften Ansiedlungen stets sehr förderlich gewesen, so dass wir Zeugen einer lange zurückreichenden Geschichte in einer von Menschen mustergültig gehegten Kulturlandschaft begegnen. Am Nachmittag spazieren wir durch das charmante Städtchen mit vielen historischen Gebäuden im Barock- und Renaissance-Stil. Zwei Nächte verbringen wir hier im 5-Sterne-Boutiquehotel Casa da Calçada mit großzügiger Garten- und Poolanlage, wunderbarem Blick auf den Fluss und einer luxuriösen Ausstattung. (F, A) ca. 36 Rad-km, d. ca. 3 Std.

6. Tag - Durch das Vinho Verde Gebiet
Durch die Vinho Verde-Weinregion auf einer ehemaligen Bahntrasse, die zu einem idealen Radweg umgebaute wurde, radeln wir fast mühelos durch das liebliche Flusstal des Tâmega und durch das Vinho Verde-Gebiet. Diese Bahnlinie galt vor hundert Jahren als eine der schwierigsten Strecken in Portugal, und man benötigte 40 Jahre für ihre Fertigstellung. Zum Abschuss der Reise erleben wir ein außergewöhnliches Dinner mit Weinbegleitung im Sterne-Restaurant der Casa da Calçada. Spätestens hier wird uns verständlich, dass Portugal unter anspruchsvollen Reisenden als eines der besuchenswertesten Länder gilt: Kaum irgendwo finden sich auf so relativ kleinem Raum derartig vielfältige Eindrücke aus Natur, Geschichte und - nicht zuletzt - auch Kulinarik. Die Portugiesen gelten daher als Menschen, die dem Schönen und Authentischen besonders zugetan sind. (F, M, A) 39 Rad-km, d. ca. 3,5 Std.

7. Tag - Heimreise
Nach dem Frühstück geht es zurück zum Flughafen. (F)


Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

 
Im Reisepreis inbegriffen
 
  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Porto*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Mietfahrrad inkl. Gepäcktasche mit 8-Gang Rücktritt oder 24-Gang Freilauf mit Naben- bzw. Kettenschaltung
  • Gepäcktransport während der Radtouren
  • Begleitfahrzeug mit Umstiegsmöglichkeit und technischer Betreuung
  • 6 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 6x Frühstück, 3x Mittagessen, 5x Abendessen


Bei Gebeco selbstverständlich
 
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Radfahren durch das Dourotal
  • Zugfahrt durch das obere Dourotal
  • Radtouren laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur zur Auswahl
  • Auslandsreisekrankenversicherung


Mehr Komfort
Aufpreis für E-Bike € 160  
Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse € 86  


Ihre Hotels
Ort Nächte/Hotel Landeskat.
Porto 1 Infante de Sagres 5
Pinhao 2 Vintage House Hotel 5
Cambres 1 Quinta da Pacheca 4
Amarante 2 Boutiquehotel Casa de Calçada 5


Besonderer Hinweis
Perfekt vom Reiseleiter für uns organisiert: Wir stärken uns mit Picknicks und teilen die zu entrichtenden Kosten (ca. € 12 p. P.) vor Ort unter der Reisegruppe auf. max. Radkilometer pro Tag: 39 km max. Radfahrdauer pro Tag: ca. 3,5 Std. Gesamtstrecke: 170 km


Teilnehmerzahl
mind. 8 / Ø 9 / max. 20 Personen


Hinweis
Pro Person im Doppelzimmer mit Lufthansa (LH) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).
Preise für andere Abflugorte und Informationen zur Sitzplatzreservierung erhalten Sie in unserem Reisebüro.

 
Bitte wählen Sie einen Termin aus:


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 8 Personen
    maximal 18 Personen
    03.05.2020 - 09.05.2020
    ab € 2.450,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 8 Personen
    maximal 18 Personen
    31.05.2020 - 06.06.2020
    ab € 2.450,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 8 Personen
    maximal 18 Personen
    28.06.2020 - 04.07.2020
    ab € 2.450,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 8 Personen
    maximal 18 Personen
    06.09.2020 - 12.09.2020
    ab € 2.450,00


  • Teilnehmerzahl:
    mindestens 8 Personen
    maximal 18 Personen
    18.10.2020 - 24.10.2020
    ab € 2.390,00
Der Veranstalter Gebeco erhielt von unseren Kunden folgende Bewertung:
4.1 von 5 auf Grundlage von 439 Bewertungen 439
Andere Reisen im Land Portugal
Seite drucken